Klopapier



Unter Druck macht sich die Tante
auf des Villeroy´s Beckenkante.
Als sie schwitzt von dem Belangen,
kamen ihr ein paar Gedanken,
wer wohl das Ding erfunden hat.

Nun, als sie scheinbar ‚fertig‘ war,
bemerkt sie dann sogar,
dass in diesen großen Nöten,
noch mehr dazu gehört,
als nur in die Keramik zu tröten.

Man braucht noch was zum sauber machen,
nach den etwas kräftigeren Sachen.
Doch wie das häufiger so ist,
nachzufüllen den Rollenhalter,
manch Einer sehr oft vergisst.

Wie soll man ohne Papier vom Potte hinken,
ohne mächtig nach … Ihr wisst schon, zu stinken?
Was machte also unsere Tante,
die diese Lage längst schon kannte?
Holt aus der Tasche, die sie bei sich trug,
mit Tempo heraus ein Taschentuch.

Jetzt war die Situation gerettet und bereinigt.
Doch ohne Klopapier war es oftmals schon peinlich,
wenn einer, nicht so, wie unsere Tante,
eine Handtasche absolut nicht kannte.

Und was lernen wir daraus:
Geh mit Tempo nie ohne Tasche aus dem Haus……

© Christiane Rühmann

Kommentar veröffentlichen